fbpx

Änn – Eine Kitzbühelerin am Weg zum Popstar

alina nimmervoll änn kitzbühel - painted floors - junge kitzbühelerin als sängerin
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Werbung unserer Partner

Von Alina Nimmervoll zu Änn – Portrait einer jungen Reise

Servus, beim Herzregion Hoangascht – eine Portraitreihe von herzregion.at! In regelmäßigen Abständen stellen wir euch Personen unserer Region vor, die unsere gemeinsame Zukunft mitgestalten.

 

Dieses Mal möchten wir euch die 22-jährige Studentin Alina des Jam Music Lab Konservatoriums in Wien vorstellen. Alina Nimmervoll konnte sich ihren Traum verwirklichen und vor Kurzem ihre erste Single veröffentlichen. Wie es dazu kam und was ihre Heimat für sie bedeutet, hat sie uns im Interview erzählt.

 

Die Liebe zur Musik

Alina hat schon sehr früh gemerkt, dass Musik in ihren Adern fließt, als sie das Keyboard ihrer Schwester beschlagnahmt hat und dies wohl der Startschuss ihrer Liebe zur Musik war.

Diesen Weg hat die 22-jährige weiter verfolgt und sich auch schon im KORG-Gymnasium in Innsbruck dem musischen Zweig gewidmet.

Nach der Matura hat sich Alina entschieden von ihrer Heimat in Tirol nach Wien zu ziehen, um dort ihr Musiktalent am Jam Music Lab Konservatorium weiter auszuschöpfen.

 

 

Doch warum genau Österreichs Hauptstadt?

“Den Studiengang gabs zu diesem Zeitpunkt innerhalb von Österreich eigentlich nur in Wien. Zudem hat es mich auch gereizt in einer Großstadt zu leben”, erklärt sie uns.

 

Alina Nimmervoll Änn - Painted Floors Wien

 

Nachhause kommen

Obwohl Alina das Leben in Wien genießt und in der Stadt sehr glücklich ist, freut sie sich immer darauf, wieder nach Kitzbühel zurück zu kommen.


Sie teilt uns mit einem Lächeln mit was für sie Nachhause kommen bedeutet:  

“Zur Ruhe kommen und die Zeit mit meiner Familie und den Freunden verbringen. Einfach mal den Alltag zur Seite schieben zu können.”

 

Die Heimat ist etwas besonderes und wird immer einen Platz im Herzen haben, vor Allem an die Kindheit in Kitzbühel hat sie viele positive Erinnerungen: “Die Möglichkeit viel draußen in der Natur zu sein, draußen zu spielen und dass meine Freunde eigentlich immer alle in der Nähe waren. Wenn ich sie nicht zu Fuß erreichen konnte, dann halt mit dem Fahrrad”.

 

Alina Nimmervoll Änn - Painted Floors Wien

 

Ein Goldkehlchen in der großen Stadt

 

In Wien konnte Alina ihrem Traum von der Musik leben zu können, schon einen Schritt näher kommen. Im Rahmen ihres Studiums bekam sie die Chance mit ihrem Dozenten einen ihrer Songs (die sie selbst schreibt), im Studio aufzunehmen. Dieser war so begeistert von Alina’s musikalischem Können, dass er ihr anbot ein ganzes Album mit ihr aufzunehmen. Ihre erste debut single “Painted Floors” wurde nun am 22.11.2018 bereits veröffentlicht.

 

Hast du Spotify? Dann sollte dieser Song nicht in deiner Playlist fehlen!

 

“Der Song, den wir damals im Unterricht aufgenommen haben war zwar ein anderer, der dann auch aufs Album kommt. ‘Painted Floors’ hab ich dann später bereits im Album Aufnahmeprozess geschrieben und es war dann relativ schnell klar, dass das der erste Song ist mit dem ich rausgehen möchte”,  erklärt die sympathische Kitzbühelerin. Geschrieben, komponiert und arrangiert hat sie den Song selbst und mit der Hilfe von Thomas Mora wurde er produziert.

 

Die Liebe für die Musik ist eine Sache, aber die Inspiration um eigene Songs zu schreiben eine Andere. Hinter jeder Zeile steckt viel Herz und Emotion: “In “Painted Floors geht es eigentlich darum, dass man im Leben öfters mal verletzt wird und die Personen dann wieder versuchen in dein Leben zurückzukehren. Da muss man dann einfach auf sich schauen sich selbst treu bleiben. Auch wenns nicht immer ganz so einfach ist”, erzählt sie uns. Die Inspiration bekommt sie allerdings von unterschiedlichen Dingen, manchmal auch ganz banal erzählt sie: “Sei es ein offenes Fenster, eine Teetasse Menschen die ich beobachte, das Wetter oder irgendeine Situation, die mich oder Leute in meinem Umfeld gerade beschäftigt.”.

 

Andere Bands oder Musiker haben Alina vor Allem in ihrer Jugend inspiriert als sie zu schreiben begonnen hat : “Mumford & Sons, Keane, Half Moon Run, Daughter, um jetzt nur ein paar wenige Beispiele zu nennen. Da gibt’s noch etliche.”

 

Mit 22 Jahren konnte Alina schon viel erreichen, doch wie geht es nun bei der musiktalentierten Kitzbühelerin weiter? Bezüglich der kurzfristigen Pläne meint sie: “Im Neuen Jahr werden wir mal mit einer zweiten Single rausgehen und im Laufe des Jahres ist dann mal das Album geplant”. Doch langfristig legt sie sich noch nicht fest: “Prinzipiell halte ich persönlich nicht viel von Zukunftsplänen weil bis jetzt eh immer alles ganz anders gekommen ist als ich eigentlich mal geplant hätte. In einem halben Jahr kann viel passieren, aber mein größter Wunsch ist natürlich, dass ich von meiner Musik leben kann.”

 

Wer die schöne Stimme von Alina schon gehört hat, stimmt uns sicher zu, dass sie auf einem guten Weg zur Erfüllung ihres Wunsches ist.

 

Neugierig geworden? Alina’s neue debut single “Painted Floors” hier auf youtube

 

Über Painted Floors (2018):
Produziert und gemixed von Alinas Produzent Thomas Mora. Gemastered von Martin Scheer. Musiziert haben Alina Nimmervoll aka Änn (Vocals, Guitars, Keys), auch noch Thomas Mora (Bass, Guitars)  Christoph Sztrakati (Drums) und Valentin Oman (Keys).  Das Video ist von Jan Frankl.

 

 

 

Adriana Schatz
Adriana Schatz studiert "Internationale Wirtschaft" auf der Universität Innsbruck. Seit November 2018 schreibt sie für Herzregion.at und ist redaktionell für das Herzregion-Magazin tätig.

Werbung unserer Partner

Regionales Unternehmen?
Steigere deine Bekanntheit mit Herzregion
Partner werden


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on print

Unternehmer/in? Werde jetzt Herzregion Partner

Steigere deine Bekanntheit mit Herzregion.at. Wir sind der modernste Marketingkanal des Tiroler Unterlands und den Kitzbüheler Alpen. Werde jetzt besser gefunden!
beliebt

Zum Newsletter anmelden

Möchtest du über aktuelle Informationen der Herzregion informiert bleiben? Dann melde dich jetzt zum Newsletter an.

Das hat unseren Lesern auch gefallen

Wir würden sehr gerne mit dir in Kontakt bleiben.

Erhalte exklusive Angebote, Gutscheine und mehr aus der Region, direkt in deine Mailbox. Wir schicken dies maximal 1 Mal im Monat aus - kein Spam versprochen!

Oliver Allmoslechner und Franz Lechner von herzregion.at