Die perfekte Würze – Alles was du über Grillgewürze wissen musst

grillgewürze-juffinger-herzregion
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die perfekte Würze

Obwohl die richtige Würze den Steak-Genuss erst perfekt macht, landet häufig zu viel auf einmal am Fleisch. Mit den subtilen Aromen von Pfeffer, Salz und Kräutern kennt sich Anton Juffinger aus. Kommen doch die Bio-Würzmischungen seiner Fleischprodukte nicht aus dem Großhandel, sondern werden individuell im eigenen Haus zusammengestellt. Am wichtigsten ist dabei die Frische, egal ob in der Metzgerei oder am heimischen Grill.


Die perfekte Würze - Alles was du über Grillgewürze wissen musst 1


Fleisch fürs Grillen richtig würzen – so geht’s!

„Hat man in ein besonderes Steak investiert, wie Wagyu oder eher exotisches Bison, sollte sich der Einsatz von Gewürzen in Grenzen halten, um den feinen Eigengeschmack nicht zu verfälschen. Hier reichen meist Pfeffer und Salz völlig aus, dann aber frisch aus der Mühle“, sagt Juffinger.

Wer es geschmacklich gern etwas opulenter mag, kann bei der Marinade zusätzlich zu Honig, Chili und Balsamico greifen. Diese Mischung passt zu vielen Grillgerichten.

Beim Marinieren gilt ebenfalls – weniger ist mehr, besonders beim Öl: „Es bringt nichts, wenn man das Grillgut in viel Öl lange schwimmen lässt. Lieber weniger Öl verwenden und unbedingt darauf achten, dass es sich um Bratöl handelt, das große Hitze verträgt“, betont der Metzger.

Ein Würz-Trend aus dem amerikanischen Raum sind die sogenannten Rubs, also Einreibungen mit Gewürzen. Wann die Würzmischungen, die trocken ins Fleisch einmassiert werden, zum Einsatz kommen, hängt von der Art der Zubereitung ab, sagt Juffinger: „Wird ein Steak heiß und kurz angegrillt, würde die Gewürzkruste verbrennen und so den Geschmack verfälschen. Ein Filet vom Schwein beispielsweise, das bei geringerer Temperatur lange gart, profitiert von einem kräftigen Rub, weil die Gewürze Zeit haben, das volle Aroma zu entfalten.“

Ein ewiger Grundsatz des Grillens ist: Fleisch niemals Stunden vor dem Zubereiten salzen: „Salz entzieht dem Fleisch Wasser und das führt dazu, dass es auf dem Grill trocken wird.“   

Mehr Tipps zum Thema Grillen von JUFFINGER findest du im Herzregion Magazin.

Mehr von der >JUFFINGER BIO-METZGEREI< findest du auf Herzregion.at.


admin
Oliver Allmoselchner ist einer der Gründer von Herzregion.at. Er wuchs in Reith/Kitzbühel auf, studierte in Wien und Antwerpen und arbeitet seit 2019 in Belgien in einem Startup. Sein Herz befindet sich in der Heimat, weshalb das Projekt Herzregion kein "Nebenprojekt", sondern Berufung ist.

Werbung unserer Partner

Regionales Unternehmen?
Steigere deine Bekanntheit mit Herzregion
Partner werden


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on print

Unternehmer/in? Werde jetzt Herzregion Partner

Steigere deine Bekanntheit mit Herzregion.at. Wir sind der modernste Marketingkanal des Tiroler Unterlands und den Kitzbüheler Alpen. Werde jetzt besser gefunden!
beliebt

Zum Newsletter anmelden

Möchtest du über aktuelle Informationen der Herzregion informiert bleiben? Dann melde dich jetzt zum Newsletter an.

Das hat unseren Lesern auch gefallen

Bevor du gehst...

Wie wäre es, wenn wir in Kontakt bleiben? Kein Spam, versprochen. Nur ab und zu eine kleine Erinnerung mit aktuellen Angeboten und Geschichten aus der Region der Kitzbüheler Alpen.