“Dahoam in der Herzregion” – Die Herzregion Story

Herzregion-Team-Foto-Schwarzsee-full
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Text: Doris Martinz
Erschienen in der aktuellen Ausgabe von “Bei ins dahoam”


Der Bezirk Kitzbühel blüht. Nicht nur, weil der Frühling die buntesten Blüten hervorzaubert. Nein, Kitzbühel blüht auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Viele Unternehmen (oft Familien-unternehmen) stehen gut da und dürfen hoffnungsfroh in die Zukunft blicken. Wie wird diese Zukunft aussehen? Das kann niemand konkret vorhersagen. Eines ist jedoch gewiss: Die Digitalisierung schreitet rasch voran und wird an Bedeutung gewinnen.

Deshalb sind Firmen gut beraten, sich auf diesem Bereich „fit“ zu machen und die „Neuen Medien“ für ihr Marketing zu nützen. Es macht wirklich Sinn, denn: 76 Prozent der KonsumentInnen in der Region informieren sich schon jetzt online, also im Internet, bevor sie Produkte in den Geschäften vor Ort kaufen. Wer hier nicht mitmischt, verliert an Boden. Oft ist es jedoch für die Betriebe gar nicht so einfach, durchdachte Online-Marketingstrategien zu entwickeln – es fehlt an Know-How und Zeit. Hier kommt die „Herzregion“ ins Spiel.

"Dahoam in der Herzregion" - Die Herzregion Story 1

Zwei „Online-Profis“ aus der Region.

Die „Herzregion“, das sind Oliver Allmoslechner und Franz Lechner, zwei Freunde, die die Problematik der Betriebe in der Region erkannt und eine Plattform entwickelt haben, um den heimischen Unternehmen in Sachen „digitales bzw. Online- Marketing“ unter die Arme zu greifen. Sie wissen, wie es geht: Oliver, 25 Jahre alt und in Reith aufgewachsen, hat in Wien sei-nen Bachelor gemacht, in Antwerpen den Master. Seit dem 18. Lebensjahr ist er als Experte in den Bereichen Marketing, Innovation & Entrepreneurship selbständig. Franz Lechner, 26 Jahre alt und aus Kirchberg, studiert Wirtschaftsinformatik an der WU Wien. Zurzeit absolviert er gerade ein Praktikum bei der Firma Egger in St. Johann. In den Ferien hilft er im elterlichen Betrieb aus (dem Landhotel Lechner in Kirchberg) und ist Experte für Digitalisierung und Innovation. Online-Marketing ist ihre gemeinsame Leidenschaft.

Die modernste Onlineplattform der Region

Bereits mehr als 80 Unternehmen haben die „Herzregion“ als Online-Portal für sich entdeckt. Ihr Eintrag fungiert quasi als Online-Visitenkarte, mit der das Unternehmen im Internet leichter gefunden wird, und von der auch jede bestehende Website durch eine hochwertige Rückverlinkung profitiert. Die „Herzregion“-Partner präsentieren sich auf www.herzregion.at mit ihren Produkten und Angeboten, die sie selber auf die Seite stellen und verwalten können.

"Dahoam in der Herzregion" - Die Herzregion Story 2
Herzregion schafft Aufmerksamkeit für regionale Partnerbetriebe über digitale Medien


Auf Facebook posten ohne eigene Seite? Die Herzregion macht’s möglich

Oliver und Franz erzählen über jeden Betrieb eine Geschichte und präsentieren ihn auch auf den Netzwerken, den die jeweilige Zielgruppe nutzt. „Dazua g’hör’n neben der „Herzregion“-Homepage samt Blog a Social Media Dienste wia facebook, Instagram oder YouTube“, erklärt Oliver. Die „Herzregion“ erstellt auch aktuelle „postings“ über spezielle Angebote oder saisonale Besonderheiten ihrer Mitglieder und stellt sie in den sozialen Medien wie Facebook und Co online. So erreicht die regionale Plattform über die verschiedendsten Kanäle bis zu 60.000 Personen pro Monat. Die „Herzregion“-Partnerbetriebe sind auf Social Media präsent, ohne eigene Seiten auf Facebook, Instagram, YouTube zu führen.

Mitarbeiter online finden

In den vielen Gesprächen mit Unternehmern der Region wurden Oliver und Franz immer wieder mit dem Thema „Mitarbeiter finden“ konfrontiert. Es scheint schwierig, heute auf herkömmlichem Wege wie zum Beispiel durch Inserate neue Team-Mitglieder zu finden – weil sich junge Leute zunehmend über das Internet über Jobangebote informieren oder online zufällig darauf stoßen. Deshalb hat die „Herzregion“auf ihrer Plattform einen eigenen Online-Stellenmarkt eingerichtet. „Um Stellen ausz’schreiben und Talente über Onlinekanäle zu erreichen“, formuliert es Franz. Das Instrument erweist sich in der Praxis bereits als sehr zielführend. Die Jobplattform kann gegen kleines Geld auch von Betrieben genutzt werden, die kein Herzregion-Partner sind. Zudem können in einer Aktion derzeit Lehrstellen und Praktika komplett kostenlos ausgeschrieben werden – auf herzregion.at/lehrstellen-praktika.

Aus Liebe zur Heimat

Warum legen sich Oliver und Franz eigentlich so für die heimischen Unternehmer ins Zeug? Eigentlich wären sie ja mit Studium und Arbeit voll ausgelastet – der eine in Antwerpen, der andere in Wien. „Schon a, damit der Heimatbezug erhalten bleibt“, meint Franz nachdenklich. Die beiden kommen regelmäßig zurück nach Hause, auch wenn sie fast alles, was ihr gemeinsames Unternehmen betrifft, natürlich online von jedem anderen Ort der Welt aus machen können. Oliver vermisst die Berge. „Wennst in einem Land lebst, in dem es nit amoi Hügel gibt, woaß’d die Berglandschaft und die Naturidylle bei uns erst richtig zu schätzen.“ Früher nahm er die Schi mit in die Schule und stand eine Viertelstunde nach Unterrichtsende schon am Berg, die Brettln angeschnallt. Daran denkt er heute mit ein wenig Wehmut zurück. „Viele Dinge erachtet ma als Jugendlicher in unserer Region für gånz selbstverständlich. Als Kind is des ois gånz normal. Die Wertschätzung kimmt erst, wenn ma für einige Zeit woanders lebt.“ Letzten Sommer beobachtete Oliver einmal den Sonnenaufgang vom Stuckkogel aus. „Sehr speziell, ku i wirklich sehr empfehlen“, meint er strahlend.

"Dahoam in der Herzregion" - Die Herzregion Story 3
Oliver Allmoslechner (links) arbeitet derzeit in einem Startup in Antwerpen, Franz Lechner bei der Fa. Egger. In ihrer Freizeit helfen sie regionalen Unternehmen dabei, über Onlinekanäle besser gefunden zu werden.



Über die „Herzregion“ bleiben Oliver und Franz eng mit der Heimat verbunden. Und sie können mit ihrer Dienstleistung für die Unternehmer zuhause viel tun, ihnen den Weg ebnen ins digitale Zeitalter. Das Credo der beiden lautet: „Research online, purchase offline“. Ihre Plattform holt KonsumentInnen mit ehrlichen Storys dort ab, wo sie sind (online), damit offline (im Geschäft) überzeugt werden kann.

Die „Herzregion“ und „Bei ins dahoam“ ziehen am selben Strang 

In vielen Bereichen überschneiden sich die Interessen der „Herzregion“ mit jenen von „Bei ins dahoam“. Auch uns ist es mit unseren Artikeln und Geschichten ein Anliegen, bei den Einheimischen das Bewusstsein dafür zu stärken, wie wichtig es ist, durch das eigene Konsumverhalten die heimische Wirtschaft zu stärken. Nur so bleibt die Wertschöpfung in der Region, nur so können Arbeitsplätze geschaffen und erhalten werden.

"Dahoam in der Herzregion" - Die Herzregion Story 4



“Was die „Herzregion“ online macht, tun wir „offline“ im Printbereich. Wir bieten heimischen Unternehmen eine Plattform, sich auf authentische und ehrliche Weise zu präsentieren,” erklärt Walter Nothegger von “Bei ins dahoam”.  Gemeinsam decken die „Herzregion“ und „Bei ins dahoam“ alle Bereiche ab – online und offline. Wir nutzen vorhandene Synergien, bündeln die Kräfte und bieten unseren gemeinsamen Kunden vergünstigte Kombi-Packages an, die beides beinhalten – Internet beziehungsweise Social Media und das klassische Printmedium. Damit sind heimische Unternehmen gut aufgestellt.


Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit “Bei ins dahoam” erschienen und wurde in der aktuellsten Ausgabe (Sommer 2019) abgedruckt. “Bei ins dahoam” ergeht an alle Haushalte im Bezirk Kitzbühel. Solltest du die Ausgabe nicht erhalten haben, kannst du ein Abo auf der Website von “Bei ins dahaom” abschließen.

Das Herzregion-Team bedankt sich für die gute Zusammenarbeit.

"Dahoam in der Herzregion" - Die Herzregion Story 5
Die aktuelle Ausgabe von “Bei ins dahoam” im Sommer 2019
Bei ins dahoam
Dieser Artikel ist im regionalen Magazin "Bei ins dahoam" erschienen. Alle Informationen zu der Kooperation findest du hier

Werbung unserer Partner

Regionales Unternehmen?
Steigere deine Bekanntheit mit Herzregion
Partner werden


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on print

Unternehmer/in? Werde jetzt Herzregion Partner

Steigere deine Bekanntheit mit Herzregion.at. Wir sind der modernste Marketingkanal des Tiroler Unterlands und den Kitzbüheler Alpen. Werde jetzt besser gefunden!
beliebt

Zum Newsletter anmelden

Möchtest du über aktuelle Informationen der Herzregion informiert bleiben? Dann melde dich jetzt zum Newsletter an.

Das hat unseren Lesern auch gefallen

Bevor du gehst...

Wie wäre es, wenn wir in Kontakt bleiben? Kein Spam, versprochen. Nur ab und zu eine kleine Erinnerung mit aktuellen Angeboten und Geschichten aus der Region der Kitzbüheler Alpen.