fbpx
Vorgestellt

Unsere Werbe-Geschichte, die erzählt, dass man nur gemeinsam gute Ideen entwickeln kann.

 

Wickie, bitte komm nicht mehr Heim...

Seit einigen Monaten wird der zehnjährige Wickie vermisst. Die Suche wurde nie gestartet und die ganze Welt ist froh und hofft, dass Wickie nicht mehr gefunden wird. Die jüngste Veröffentlichung der lokalen Polizei berichtet, dass er Gott sei Dank noch nicht gefunden wurde. Es handelt sich um einen zehnjährigen Jungen, der zuletzt vor 14 Tagen mit einem Burnout gesehen wurde. Die Polizei schließt noch nicht die Möglichkeit aus, dass er gefunden wird, bittet jedoch um keine Hinweise und ersucht, den kleinen Wickie sich selbst zu überlassen.

 

Wieder eigene Ideen entwickeln

Seit einigen Monaten kann die Welt wieder aufatmen und die verschiedenen Formen von Demenz nehmen rasch ab. Nach dem Verschwinden von Wickie, kann die Wirtschaft und die Menschheit wieder eigene Ideen entwickeln und ist froh, dass sie sich wieder gemeinsam in hunderten von Schritten an die BIG IDEA heranarbeiten kann und darf.

 

Den Sinn des Lebens wieder gefunden

Anfänglich, als Wickie auftauchte und zu allem und jeder Situation immer sofort die passende Idee hatte, waren alle sehr begeistert. Am Beginn seiner Karriere war Wickie kooperativ, doch nach und nach wurden seine Ideen zum Albtraum. Der Sinn des Lebens ging verloren und er ließ die Menschheit zu Fernbedienungen verkommen, wodurch sich das Gehirn sukzessiv zurückbildete. Wickie wurde unersättlich und gierig, doch sein Tun endete glücklicherweise in einem Burnout. Seitdem irrt er umher und wird hoffentlich nie mehr gefunden.

Lust, mit uns kreativ zu werden?
www.ginne.at

Website, Mail und Telefonnummer
Details
Folge uns
mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Rezension erstellen
    keyboard_arrow_up