Rezept: Spargelrisotto mit weißem Spargel und Pilzen

Rezept - Spargelrisotto mit weißem Spargel und Pilzen
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

(Weißes) Spargelrisotto mit Pilzen – Rezept für 4 Personen

Der Frühling lässt zwar noch etwas auf sich warten, das richtige frühlingshafte Rezept haben wir dennoch für euch parat. Die Spargelsaison hat begonnen und so stellt sich einem die Frage auf: Was sind die besten Rezepte für weißen Spargel?

Da ich selbst ein leidenschaftlicher Koch bin und Spargelgerichte im Frühling seit meiner Kindheit nicht wegzudenken sind, möchte ich mit euch eines meiner Lieblingsrezepte teilen. Spargelrisotto mit weißem Spargel. Kinderleicht zum Nachmachen und ein richtig edles Gericht im Frühling.

Da ich auch ein großer Champignon-Fan bin, habe ich in dieser Ausführung diese Pilzsorte hinzugegeben. Wer sein weißes Spargelrisotto lieber ohne Champignons genießt, der kann dieses Rezept ebenso einfach nachkochen – ohne dabei Pilze hinzuzugeben.

Rezept: Spargelrisotto mit weißem Spargel und Pilzen 1
Foto von Waldemar Brandt auf Unsplash

Was du für das Spargelrisotto für 4 Portionen benötigst:

  • 250-300 Gramm Risottoreis
  • 500 Gramm weißer Spargel
  • ½ – ganzen Bund Frühlingszwiebeln
  • ½  Zwiebel
  • 500 ml Gemüsefond
  • 50 Gramm Butter
  • ¼ trinkbaren Weißwein
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
  • 90 Gramm Parmesan
  • 200 Gramm Champignons

Und so bereitest du das Spargelrisotto nach Herzregion-Art zu

  • Zu aller erst, kümmere dich am besten gleich um den Spargel. Schäle ihn und schneide ihn in daumendicke Scheiben. Achte dabei darauf, dass das holzige Ende des weißen Spargels weggeschnitten wird. Setze einen großen Topf kochendes Salzwasser auf, gib den Spargel hinzu und koche ihn bis er bissfest ist. Während der Spargel kocht, kannst du bereits die Champignons in Scheiben schneiden oder halbieren (je nach Präferenz). Seihe den Spargel mit einem Nudelsieb ab und lass die Spargelstücke rasten.
  • Schneide nun die Zwiebeln in kleine Würfel sowie 2/3 der Frühlingszwieberln in Scheiben. Erhitze in einem anderen Topf etwas Olivenöl und brate beide Zwiebelsorten scharf an. Gib relativ schnell danach den Reis dazu, sodass dieser ebenso mitgebraten wird. Rühre hier bereits um und pass dabei auf, dass die Zwiebeln nicht schwarz werden.
  • Lösche Zwiebeln und Reis mit dem Wein ab – beim Wein brauchst du nicht sparen J Lass den Wein soweit verdunsten, dass er Zwiebeln und Reis nur noch leicht bedeckt. Anschließend gieße einen Teil der Suppe nach, sodass die Flüssigkeit die Zwiebeln und den Reis bedeckt. Reduziere die Hitze des Herds auf mittle Höhe und lass den Reis köcheln.
  • Jetzt beginnt die eigentliche Arbeit beim Risotto und zwar musst du 20 Minuten lang durchgehend gut umrühren und immer etwas Suppe dazu gießen, damit das Risotto schön cremig wird. Nach ca. 10 Minuten köcheln kannst du – sofern du willst – die Champignons hinzugeben.
  • Teste nach 20 Minuten den Reis und wenn er noch leicht körnig, bzw. al dente ist, gib die Spargelstücke hinzu und mische den frisch geriebenen Parmesan ein, während du das Risotto umrührst. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Spargelrisotto mit weißem Spargel nach Herzregion-Art ist fertig.
  • Zum Schluss kannst du zum Anrichten noch etwas frisch geschnittene Frühlingszwieberln hinzugeben.

Mahlzeit wünscht Hobbykoch Oliver vom Herzregion-Team.

admin
Oliver Allmoselchner ist einer der Gründer von Herzregion.at. Er wuchs in Reith/Kitzbühel auf, studierte in Wien und Antwerpen und arbeitet seit 2019 in Belgien in einem Startup. Sein Herz befindet sich in der Heimat, weshalb das Projekt Herzregion kein "Nebenprojekt", sondern Berufung ist.

Werbung unserer Partner

Regionales Unternehmen?
Steigere deine Bekanntheit mit Herzregion
Partner werden


Teile diesen Artikel mit deinen Freunden!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on print

Unternehmer/in? Werde jetzt Herzregion Partner

Steigere deine Bekanntheit mit Herzregion.at. Wir sind der modernste Marketingkanal des Tiroler Unterlands und den Kitzbüheler Alpen. Werde jetzt besser gefunden!
beliebt

Zum Newsletter anmelden

Möchtest du über aktuelle Informationen der Herzregion informiert bleiben? Dann melde dich jetzt zum Newsletter an.

Das hat unseren Lesern auch gefallen

Bevor du gehst...

Wie wäre es, wenn wir in Kontakt bleiben? Kein Spam, versprochen. Nur ab und zu eine kleine Erinnerung mit aktuellen Angeboten und Geschichten aus der Region der Kitzbüheler Alpen.